THW-Jugend Ludwigsburg
Login

Mobilität für Nachwuchs gesucht

Jugendgruppe sucht Ersatz für ausgemustertes Fahrzeug

Mobilität ist wichtig - auch für den Nachwuchs des THW Ortsverbandes Ludwigsburg. Vor allem bei den zahlreichen Aktionen der jungen Katastrophenschützer, seien es Ausbildungen, Übungen oder Freizeiten.

Bis 2019 konnte die Jugendgruppe auf ein Fahrzeug mit Plane und Spriegel mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 4,5t aus dem Jahr 1982 zurückgreifen. Trotz intensiver Erhaltungsmaßnahmen konnte das Fahrzeug nicht länger erhalten werden, so dass dieses außer Dienst gestellt wurde.

Die Jugendgruppe muss nun somit auf die vorhandenen Großfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 12t zurückgreifen, was zwangsläufig Herausforderungen an die Kraftfahrer*innen stellt. I.d.R. sind die Jugendleiter nur mit einer Fahrerlaubnis Klasse B oder BE ausgestattet, somit ist eine Nutzung der Großfahrzeuge nicht ohne weiteres möglich. Auch sind manche Ziele mit einem großen LKW nicht immer gut zu erreichen.

Die Nutzung diverser Hänger während der Jugendmaßnahmen scheidet meist aufgrund der vorhandenen Zuladung oder Anhängelast der vorhandenen Kleinfahrzeuge aus.

Mit der Anschaffung des geplanten Kleinfahrzeuges soll in Kooperation mit dem örtlichen Helfer- und Förderverein das zuvor geschilderte Problem grundlegend gelöst – der Jugendarbeit wieder ein geeignetes Fahrzeug zur Unterstützung ihrer Maßnahmen zur Verfügung gestellt werden. Die Jugendgruppe wäre somit wieder unabhängig von Kraftfahrer*innen der Großfahrzeuge. Aufgrund der Fahrzeuggröße wäre außerdem eine Flexibilität gegenüber den Großfahrzeugen gegeben, von den Verbrauchskosten ganz zu Schweigen.

Unter diesem Link können Sie uns gerne Unterstützen:

Link zur Unterstützungsmöglichkeit

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Tobias H.     


zurück zur Startseite